Mitgliedschaft im Fachverband Fernmeldebau e. V.

Der Fachverband Fernmeldebau e. V. (FFB) wurde im Jahre 1967 gegründet. Es ist die Vereinigung privater Unternehmen aus den Branchen Fernmeldebau, Kabelbau und Kommunikationstechnik in Deutschland. Die FFB-Mitgliedsunternehmen reicht vom mittleren Handwerksbetrieb bis hin zu international operierenden Großunternehmen in Größe und Struktur. BTN engagiert sich bereits seit Jahren aktiv im FFB. Der ehemalige BTN Geschäftsführer Heinz-Willi Müller war, bis zu seinem Ausscheiden in den Ruhestand, langjähriges Mitglied im Vorstand des Verbandes.

Der Fachverband Fernmeldebau e.V. repräsentiert  mit seinen Mitgliedern eine Branche mit mehr als 60 Fachbetrieben. Die Mitgliedsunterehmen erbringen pro Jahr Leistungen im Wert von ca. 500 Mio Euro. Die Fachbetriebe beschäftigen etwa 8.000 Mitarbeiter. Somit zählen sie zu den bedeutenden Unternehmen im Fernmeldebaubereich.

Die FFB-Mitgliedsunternehmen bieten eine breit gefächerte Produktpalette für alle Bereiche des Kabelbaus an. Sie umfasst über 200 unterschiedliche Erzeugnisse –  von Ingenieurdienstleistungen, FTTX-Ausbau, Tiefbau mit Kabelverlegung und HDD-Bohrungen bis hin zur Bereitstellung von Faserkapazitäten.

Durch die aktive Mitarbeit beim FFB gestaltet BTN den technologischen Wandel in der Fernmeldebau-Branche auf vielen Gebieten mit. Dies trifft im Besonderen auf den Einsatz der Lichtwellenleiter-Technologie in den aktuellen FTTX-Netzen zu, die in jüngster Zeit von zahlreichen Diensteanbietern, Providern und Netzbetreibern errichtet werden.

Näheres zum Fachverband Fernmeldebau erfahren Sie unter der Website www.fachverband-fernmeldebau.de