Richtfunk

Die Anbindung von Mobilfunkstandorten erfolgt über LWL-Verbindungen oder über digitale Richtfunkstrecken mit bis zu 2 Gbit/s Übertragungsbandbreite. BTN übernimmt auch hier alle Arbeiten zur Bereitstellung einer schlüsselfertigen Leistung. Dazu gehören:

  • Funkfeldplanung und Beantragung von Einzellizenzen bei der Bundesnetz Agentur
  • LOS – Line of sight Tests zur Sicherstellung einer betriebssicheren Richtfunkverbindung
  • Begehung und Überprüfung der Standorte
  • Koordination aller Montageleistungen inkl. Rolloutplanung
  • Beschaffung, Lagerung und Logistik der Richtfunksysteme
  • Installation und Kommissionierung der Richtfunksysteme
  • Durchführung von Messungen und Tests nach erfolgter Installation
  • Einbindung der Richtfunkstrecke in das bestehende Mobilfunknetz
  • Abnahme und Dokumentation
  • Bei System SWAP´s auch Demontage und Abtransport vorhandener Richtfunktechnik
  • Instandhaltung und Instandsetzung von Richtfunksystemen