Walk In Protokoll

Im Zuge der Baumaßnahmen von FTTB- und FTTH-Projekten werden vor dem Bau von Gebäudeeinführungen von Hausanschlüssen mit dem Gebäudeeigentümer bzw. Hausverwalter Walk In Protokolle mit folgendem Inhalt erstellt und unterzeichnet:

  • Festlegung der Abzweigtrasse von der Längstrasse des FTTBH-Netzes, die über das Grundstück des Gebäudeeigentümers zum zu erschließenden Gebäude führt.
  • Festlegung, an welcher Stelle des Gebäudes die Kernbohrung für die Hauseinführung erstellt werden soll; in der Regel ist dies der Hausanschlussraum des Gebäudes
  • Festlegung, an welcher Stelle der APL (Kleinverteiler, Abschlusspunkt Linientechnik) installiert wird
  • Festlegung, an welcher Stelle ein optisches Modem und ggf. noch ein VDSL-Mini-DSLAM installiert wird

In der Regel wird das Walk In Protokoll bereits bei der Unterzeichnung der Grundstückseigentümer Erklärung zum Bau des Hausanschlusses erstellt.