Dokumentation Kabelanlagen und Netze

Nach der Fertigstellung von Bau- und Montagearbeiten an Kabelanlagen und –netzen bildet eine lückenlose, aktuelle und fehlerfreie Dokumentation die Basis für einen wirtschaftlichen Betrieb und die Planung von Netzerweiterungen oder –umbauten. Dabei werden neben der geografischen Lage der Kabel- und Leerrohrtrassen sowie der Netzkomponenten (siehe Trassenvermessung) hierbei vor allem die folgenden Gegebenheiten dokumentiert:

  • Belegung von Kabelschutzleerrohren mit Speed Pipes und Kabeln
  • Belegung von Speed Pipes und Mikrorohren mit LWL-Kabeln und Mikrokabeln
  • Röhrchendokumentation in Bezug auf die Zuordnung zu Hausanschlüssen und Unterverteilern wie Schächten und Netzverteilern
  • Netzkonzeption und Backbonedokumentation = Verbindung der Netzkomponenten und Netzelemente mit Leerrohren und Kabeln
  • Belegung von Schächten mit Verteilermuffen
  • Belegung von Netzverteilern mit Mikroröhrchen und Spleisskassetten
  • Belegung von ODF – LWL-Kabelendgestellen im Bereich von Hauptverteilern und PoP´s
  • Belegung von APL bei Hausanschlüssen
  • Durchnummerierung und Kennzeichnung aller Netzkomponenten und Netzelemente
  • Spleisspläne von Muffen, ODF und APL
  • Belegungspläne, die Aussagen, welche Dienste auf welche Glasfasern geschaltet sind